Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)

Die hier aufgeführte Umfrage wurde vor der Wahl zwischen dem 4. und 12. Mai 2009 in allen 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union durchgeführt. In jedem Mitgliedstaat wurde eine repräsentative Gruppe von 1000 Personen im wahlberechtigten Alter befragt. Aufgrund rechtlicher Einschränkungen werden die Ergebnisse für Italien und Luxemburg nicht veröffentlicht.


  • Interesse an den Europawahlen

    Im Juni 2009 werden die nächsten Europawahlen stattfinden. Inwieweit sind Sie an diesen Wahlen interessiert? Sind Sie daran …

    Interesse an den Europawahlen
    Irland IE 72 %
    Malta MT 72 %
    Rumänien RO 64 %
    Slowenien SI 63 %
    Zypern CY 61 %
    Ungarn HU 59 %
    Griechenland EL 58 %
    Frankreich FR 57 %
    Portugal PT 57 %
    Bulgarien BG 57 %
    Österreich AT 56 %
    Niederlande NL 55 %
    Dänemark DK 54 %
    Europäische Union à 27 UE27 53 %
    Spanien ES 52 %
    Finnland FI 51 %
    Deutschland DE 50 %
    Vereinigtes Königreich UK 50 %
    Estland EE 49 %
    Polen PL 48 %
    Belgien BE 46 %
    Litauen LT 46 %
    Schweden SE 42 %
    Slowakei SK 42 %
    Tschechische Republik CZ 37 %
    Lettland LV 25 %
  • Wahlkampfthemen

    Auf welche der folgenden Themen sollte sich der Wahlkampf für die nächsten Europawahlen konzentrieren?

    Wahlkampfthemen %
    Arbeitslosigkeit 57
    Wirtschaftswachstum 45
    Kriminalität 32
    Die Zukunft der Renten 31
    Inflation und Kaufkraft 29
    Kampf gegen den Klimawandel 24
    Terrorismus 24
    Einwanderung 22
    Landwirtschaft 18
    Die Rolle der EU auf dem internationalen Parkett 18
    Der Euro als gemeinsame Währung 15
    Die Bewahrung des Europäischen Sozialmodells 12
    Befugnisse und Kompetenzen der Europäischen Institutionen 12
    Europäische Werte und europäische Identität 10
    Spontan: Sonstiges - bitte angeben 3
    Weiß nicht / keine Angabe 2
  • Bild der EU

    Haben Sie ein sehr positives, ziemlich positives, weder positives noch negatives, ziemlich negatives oder sehr negatives allgemeines Bild von der Europäischen Union?

    sehr positiv
    + ziemlich positiv
    ziemlich negativ
    + sehr negativ
    weder positiv noch negativ Weiß nicht / keine Angabe
    Zypern CY 63 % 9 % 26 % 2 %
    Irland IE 61 % 14 % 23 % 2 %
    Polen PL 61 % 10 % 26 % 3 %
    Rumänien RO 61 % 8 % 25 % 6 %
    Portugal PT 58 % 13 % 23 % 6 %
    Bulgarien BG 58 % 13 % 25 % 4 %
    Slowakei SK 53 % 10 % 34 % 3 %
    Frankreich FR 52 % 19 % 29 % 0 %
    Griechenland EL 51 % 19 % 27 % 3 %
    Spanien ES 51 % 8 % 37 % 4 %
    Slowenien SI 51 % 13 % 35 % 1 %
    Belgien BE 50 % 12 % 37 % 1 %
    Europäische Union à 27 UE27 48 % 17 % 32 % 3 %
    Estland EE 48 % 7 % 42 % 3 %
    Malta MT 48 % 17 % 28 % 7 %
    Schweden SE 47 % 15 % 34 % 4 %
    Dänemark DK 44 % 18 % 37 % 1 %
    Tschechische Republik CZ 44 % 19 % 36 % 1 %
    Litauen LT 44 % 12 % 41 % 3 %
    Niederlande NL 41 % 13 % 45 % 1 %
    Deutschland DE 40 % 17 % 39 % 4 %
    Ungarn HU 38 % 22 % 39 % 1 %
    Österreich AT 32 % 31 % 37 % 0 %
    Finnland FI 29 % 24 % 43 % 4 %
    Vereinigtes Königreich UK 24 % 36 % 34 % 6 %
    Lettland LV 23 % 28 % 48 % 1 %
  • Wahlkriterien

    Welche der folgenden Kriterien wären für Sie am wichtigsten für Ihre Entscheidung bei der Europawahl?

    Wahlkriterien %
    die Erfahrung der Kandidaten in europäischen Angelegenheiten 42
    die Erfahrung der Kandidaten auf nationaler Ebene 34
    die Positionen der Kandidaten in nationalen Fragen 31
    die Positionen der Kandidaten in europäischen Fragen 31
    die Positionen der Parteien der Kandidaten in europäischen Fragen 29
    die Persönlichkeit der Kandidaten 28
    die Bekanntheit der Kandidaten 13
    Spontan: Sonstiges - bitte angeben 4
    Weiß nicht / keine Angabe 7
  • Subjektiver Informationsgrad

    Sind Sie Ihrer Ansicht nach im Allgemeinen sehr gut, ziemlich gut, ziemlich schlecht oder sehr schlecht über die Europawahlen informiert?

    sehr gut informiert
    + ziemlich gut informiert
    ziemlich schlecht informiert
    + sehr schlecht informiert
    Weiß nicht / keine Angabe
    Malta MT 68 % 30 % 2 %
    Zypern CY 60 % 37 % 3 %
    Slowenien SI 60 % 40 % 0 %
    Estland EE 57 % 41 % 0 %
    Finnland FI 56 % 44 % 0 %
    Polen PL 50 % 45 % 5 %
    Ungarn HU 49 % 50 % 1 %
    Slowakei SK 46 % 50 % 4 %
    Griechenland EL 45 % 54 % 1 %
    Vereinigtes Königreich UK 44 % 54 % 2 %
    Litauen LT 44 % 53 % 3 %
    Österreich AT 43 % 56 % 1 %
    Lettland LV 43 % 56 % 1 %
    Bulgarien BG 42 % 53 % 5 %
    Europäische Union à 27 UE27 41 % 57 % 2 %
    Belgien BE 41 % 58 % 1 %
    Portugal PT 41 % 54 % 5 %
    Irland IE 40 % 59 % 1 %
    Dänemark DK 39 % 61 % 0 %
    Deutschland DE 39 % 60 % 1 %
    Rumänien RO 39 % 58 % 3 %
    Frankreich FR 36 % 63 % 1 %
    Niederlande NL 36 % 63 % 1 %
    Tschechische Republik CZ 36 % 62 % 2 %
    Spanien ES 34 % 63 % 3 %
    Schweden SE 22 % 77 % 1 %
  • Gründe, nicht zu wählen

    Falls Sie bei den Europawahlen im Juni 2009 nicht wählen gehen, was wären die Gründe dafür?

    Gründe, nicht zu wählen ja (%) nein (%) Weiß nicht / keine Angabe (%)
    Sie denken, dass Sie nicht ausreichend informiert sind, um wählen zu gehen 62 35 3
    Sie denken, dass Ihre Stimme nichts ändern wird 61 36 3
    Sie wissen nicht genug über die Rolle des Europäischen Parlaments 60 37 3
    Sie denken, dass sich das Europäische Parlament nicht genug um Ihre Probleme kümmert 59 33 8
    Sie fühlen sich von den Mitgliedern des Europäischen Parlaments nicht ausreichend vertreten 55 36 9
    Sie interessieren sich nicht für die Europawahlen 51 46 3
    Sie interessieren sich allgemein nicht für Politik und Wahlen 39 58 3
    Sie interessieren sich nicht für europäische Angelegenheiten 35 62 3
    Sie denken, dass das Europäische Parlament nicht genügend Macht hat 33 55 12
    Sie denken, dass Sie keine Zeit haben werden , wegen Reise, Arbeit, Krankheit etc. 25 71 4
    Sie gehen nie zur Wahl 21 77 2
    Sie sind gegen Europa, die Europäische Union, das europäische Projekt 18 77 5
  • Detailliertes Bild des Europäischen Parlaments

    Inwieweit beschreiben die folgenden Begriffe/Ausdrücke Ihre Wahrnehmung des Europäischen Parlaments sehr gut, ziemlich gut, ziemlich schlecht oder sehr schlecht?

    beschreibt sehr gut + beschreibt ziemlich gut (%) beschreibt ziemlich schlecht + beschreibt sehr schlecht (%) Weiß nicht / keine Angabe (%)
    Demokratisch 67 25 8
    Nicht sehr bekannt 50 42 8
    Technokratisch 43 31 26
    Dynamisch 41 48 11
    Ineffizient 38 49 13
    Hört den europäischen Bürgern zu 37 54 9